kme-neo-plus-autogasanlage-umbau

Einbau einer KME Nevo Plus Autogasanlage in einen Mercedes SL500 Baujahr 2000

1.

Nach Fahrzeugabgabe wird das Fahrzeug auf äußerliche Beschädigungen überprüft und im Detail dokumentiert.

2.

Der Kilometerstand wird abgelesen und das Motorsteuergerät auf Fehler ausgelesen.

3.

Die Bereiche an denen gearbeitet werden werden mit einer Schutzfolie abgeklebt.

4.

Als Tankstandort wurde die Radmulde gewählt.

5.

Der Fahrzeughersteller hat hier auch die Verdeckhydraulik untergebracht.

6.

Diese wird von uns unter den Längsträger versetzt, so daß wir den geplanten 65 Liter Radmuldentank einbauen können. Nur so ist der Kofferraum nach der Umrüstung uneingeschränkt nutzbar.

7.

Sämtliche angebrachten Bohrungen werden von uns mit korrosionshemmender Grundierung versehen.

8.

Zwischen Gastank und Karosserieblech muß ein Isolator montiert sein um Kontaktkorossion zu vermeiden.

9.

Die zu verbauenden Abstandshülsen zur Tankverschraubung nach Schutzlackierung.

10.

Das Multiventil wird in dem Gastank vormontiert.

11.

Der montierte Gastank mit vorgeschriebenem Entgasungsrohr, damit kein eventuell austretendes Gas in den Innenraum gelangen kann. Hier sind auch schon die Befüll- und Entnameleitung montiert, sowie die Verkabelung für das Gasabsperrventil und Tanksensor.

12.

Der Befüllanschluß wird hinter der Tankklappe angebracht.

13.

Montage des Verdampfers, in der Einbaulage nach Herstellervorschrift, unter einer Fahrzeugseitigen Abdeckung.

14.

Herstellung der Wassereinbindung in den Heizkreislauf des Motors, um den Verdampfer zu erwärmen.

15.

Auf Kundenwunsch wurde die Ansaugbrücke komplett ausgebaut ( gegen Aufpreis ). Die Eingasungsnippel werden angebracht und die Injektoren gesetzt.

16.

Nach der Montage der Ansaugbrücke werden Die Gasführenden Schläuche und das Gasfilter montiert.

17.

Anschließend wird die Gasanlage verkabelt. Als Steuergerätestandort wird von uns, wenn technisch machbar, der Steuergerätekasten des Fahrzeugherstellers gewählt.

18.

Die Signalleitungen der Benzineinspritzventile werde unterbrochen und in den Kabelbaum der Gasanlage eigelötet. Hierfür sind für uns fahrzeugspezifische Schaltpläne, die wir von unserem Partner Hella Gutmann Solutions zur Vefügung gestellt bekommen, Gold wert.

19.

Ferner werden noch ein Drehzahlsignal, Zündstrom und Fahrzeugmasse angeschlossen. Anschließend werden die Bauteile der Gasanlage noch angeschlossen